Was macht der Vitametiker?

Am Beginn jeder Vitametikbehandlung steht ein intensives Vorgespräch zur Beschwerdesituation. Danach verschafft sich der Vitametiker ein Bild vom muskulären Spannungszustand und ermittelt mit Hilfe eines dynamischen Beinlängentests die Seite, auf der die Behandlung auszuführen ist. 

Nachdem der Klient auf einer speziellen Anwendungsliege eine seitlich ruhende Position eingenommen hat, löst der Vitametiker mit dem Daumen an einer bestimmten Stelle der Halsmuskulatur einen gezielten, schmerzfreien und äußerst präzisen

nerval-reflektorischen Impuls aus. 

Anschließend verbringt der Klient eine 20-minütige Vertiefungsphase in einem Ruhebett.